Donnerstag, 11. November 2010

brauner Wetterfleck





Endlich ist er fertig - und hat den Tragetest mit Bravour bestanden.

Aber der Weg dahin war ein harter :(. Erst hat mir die Änderungsschneiderin 6,50 Euronen für 4 Knopflöcher abgenommen, dann hat sich das Cape (nach dem Originalschnitt genäht) als *Stehmantel* entpuppt - das Rückenteil ist einfach zu eng um die Hände wirklich nach vorne zu kriegen, geschweige denn damit Auto zu fahren. Zum Glück hab ich mich an die Anleitung gehalten und das Rückenteil mit Naht zugeschnitten. Zur Rettung hab ich jetzt einen am Saum 40cm breiten Keil eingesetzt und jetzt ist der Wetterfleck superbequem und sehr warm!
Den Schnitt für die Kapuze hab ich aus einer uralten Burda geklaut und sie ist mit Druckknöpfen am Kragensteg befestigt.

Das rote Cape ist in Arbeit. Und nebenbei strick ich fleißig an meinen neuen Pullovern........

Kommentare:

  1. Hallo Christ :)

    Die Rettung ist Dir gut gelungen. Ich denke, der Keil, so er denn zu sehen ist, gehört einfach so. Der "Kapuzenklau" war eine richtig gute Idee.
    Wie hast Du denn die Schulterriegel befestigt? Sind die in einer Naht mitgefasst? Falls nicht...ich würde sie nochmal abtrennen und glatt aufnähen. Sie stehen ein wenig hoch. Wenn doch in einer Naht und nur drübergesteppt, dann die Steppnaht weg und neu/glatt auflegen.

    LG, Simone
    die so ein Mäntelchen viel praktischer findet, als ein Cape.

    AntwortenLöschen
  2. Die Schulterreigel sind komplett verstürzt und flach aufgenäht über der Schulternaht.

    Keine Ahnung, wieso sie auf den Fotos so hochstehen :(. Aber ich werd das in Beobachtung halten, wenn mir das beim Tragen auch auffällt, brauch ich ja nur den Knopf mehr Richtung Kragen versetzen.

    Danke fürs Aufmerksammachen :)!!!

    AntwortenLöschen
  3. Christa der Schulterriegel steht sicher hoch wie du dich gerade bewegst, hast du einfach toll hinbekommen!
    Lg. Angel

    AntwortenLöschen
  4. Das mit den Schulterreigeln hab ich jetzt genauer unter die Lupe genommen. Mosine hat recht, ich müßte sie eigentlich abtrennen und weiter außen wieder annnähen. Die Spitze der Riegel stößt genau an die Kragenkante, deshalb....aber beim Tragen fällt es eigentlich nicht auf, deshalb werd ich es so lassen und beim roten Cape darauf achten, es besser zu machen.

    AntwortenLöschen